Zum Inhalt springenZur Suche springen

KI für alle

Der Einsatz und die Bewertung von Methoden der Künstlichen Intelligenz werden in Zukunft wichtige Kompetenzen für Student:innen in allen Studiengängen sein. Dies gilt in den Naturwissenschaften und der Medizin genauso wie in den Sozialwissenschaften, den Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften und den Kultur- und Geisteswissenschaften.

Das Weiterbildungsprojekt „KI für alle“ soll fakultätsübergreifend die Kompetenzen von Studierenden an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) im Bereich Künstliche Intelligenz fördern und das Fachgebiet verstärkt in die Studiengänge integrieren. Ziel des Projekts ist die Einrichtung eines voraussetzungsfreien Online-Lehrangebots „KI für Alle“, um allen Student:innen der HHU den systematischen Erwerb dieser Kompetenzen zu ermöglichen.
 

Ein universelles KI-Lehrangebot erfordert ein sorgfältiges didaktisches Konzept, um wirklich alle anzusprechen – insbesondere auch dann, wenn die fachliche Distanz der Studierenden zur Mathematik und Informatik groß ist

Prof. Dr. Mauve

Für die Durchführung des Projekts haben sich Professor:innen aus allen Fakultäten der HHU zusammengeschlossen, um unter Leitung des Heine Centers for Artificial Intelligence and Data Science (HeiCAD) und unter Mitwirkung des Service-Centers für gutes Lehren und Lernen (SeLL) „KI für Alle“ zu entwickeln und zu betreiben. „KI für Alle“ wird so konzipiert, dass es direkt in Studiengänge integriert werden kann, falls dort keine eigenen Lehrveranstaltungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz angeboten werden. Alternativ können einzelne Elemente aus „KI für Alle“ für fachspezifisch maßgeschneiderte Lehrangebote übernommen und/oder frei angepasst werden. Alle erstellten Lernmaterialien werden unter einer Open Source Lizenz veröffentlicht und externe Lernmaterialien werden systematisch in „KI für Alle“ integriert.

Verantwortlichkeit: